Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

sMon Beobachtungsdaten

Fragebogen zur
Erfassung von Beobachtungsdaten

(bis 30.11.2020)

 

Liebe Naturbeobachterinnen und Naturbeobachter,

 

wir brauchen Ihre Hilfe.

 

Ihr Engagement bei der Meldung von Artenbeobachtungen ist sehr wichtig für die Biodiversitätsforschung. Diese Umfrage dient dazu, die verschiedenen Erfassungsmethoden von Naturbeobachter*innen in Deutschland zu besser zu verstehen. Ihre Erfahrung wird uns helfen, bessere Auswertungsmöglichkeiten für Biodiversitätstrends zu entwickeln. Wir interessieren uns dafür, wie Menschen Entscheidungen treffen, wenn sie ihre Beobachtungen sammeln und wie sie diese dokumentieren. Ein Großteil solcher Beobachtungen/Erfassungen findet nicht im Rahmen strukturierter Monitoringprogramme statt (z.B. Tagfalter-Monitoring Deutschland). Vielmehr werden die meisten Beobachtungsdaten von einer Vielzahl von Beobachter*innen nach unterschiedlichen Kriterien erfasst und z.B. über Apps übermittelt oder in Online-Portalen eingetragen (z.B. ornitho.de, artenfinder.rlp). In dieser Umfrage zielen wir auf eben solche Beobachtungen und deren Methoden ab. 

 

Wer führt die Umfrage durch?

Wir sind Wissenschaftler*innen des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-leipzig und führen die Umfrage im Rahmen des Projekts sMon- Biodiversitätstrends in Deutschland (idiv.de/smon) durch. In sMon arbeiten wir eng mit Fachgesellschaften, Naturschutzverbänden bzw. -behörden und Forschungseinrichtungen in Deutschland zusammen, um Biodiversitätsdaten auszuwerten und um Trends zu ermitteln.

 

An wen richtet sich die Umfrage?

Die Umfrage richtet sich an Personen, die auf freiwilliger Basis in ihrer Freizeit Beobachtungen von Pflanzen oder Tieren sammeln und diese Beobachtungen einer Behörde oder Organisation melden. Menschen aller Erfahrungsstufen werden zur Teilnahme ermutigt, von Anfängern über gelegentliche Sammler bis hin zu sehr erfahrenen Beobachter*innen und Expert*innen. Beim Beantworten der Umfrage gibt es keine richtigen oder falschen Antworten.

 

Hinweise zum Datenschutz

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Die Erhebung und Verarbeitung der in dieser Umfrage erhobenen Daten erfolgt nach Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Die Daten werden nur für wissenschaftliche Zwecke verwendet; eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Alle Antworten und Angaben werden anonymisiert.

 

Das Ausfüllen dieser Umfrage dauert etwa 15 Minuten.

 

Sollten Sie weitere Fragen zum Inhalt oder Vorgehen bei der Umfrage haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Am Ende der Umfrage ist auch Platz für Kommentare.

 

Vielen Dank im Voraus für Ihre Teilnahme an dieser Umfrage.

 

Dr. Diana Bowler

 

Deutsches Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig

Puschstr. 4

04103 Leipzig

E-Mail: smon@idiv.de

www.idiv.de/de/smon.html